Ihr Warenkorb
keine Produkte

Regeln der Zubereitung

Massgeblich für die Zubereitung guten Espressos ist die 5-M-Formel: 

1.Die Mischung - die Auswahl der Kaffeebohnen

2.Die Menge - Die richtige Menge Kaffeemehl im Verhältnis zum Brühwasser

3.der Mahlgrad - die richtige, feine Mahlung der Bohnen

4.die Maschine - eine gute Maschine, die optimalen Wasserdruck erzeugt

5.der Mensch - der Zubereiter des Getränks

Das Nationale Institut für italienischen Espresso (inei) hat die folgenden Kriterien festgelegt:

notwendige Menge an gemahlenem Kaffee = 7 g ± 0,5

Wassertemperatur beim Ausgang des Aggregats = 88°C ± 2°C

Getränktemperatur in der Tasse = 67°C ± 3°C

Druck Wassereingabe = 9 bar ± 1

Durchlaufzeit = 25 Sekunden ± 2,5 Sekunden

Viskosität bei = 45°C > 1,5 mPa s

Gesamtfette = > 2 mg/ml

Koffein = 100 mg/Tasse

Milliliter in der Tasse (einschließlich Crema) = 25 ml ± 2,5

Je nach Bohnensorte kann durch leichte Parameteränderung (z.B. etwas veränderte Brühtemperatur) saurer oder bitterer Geschmack stark reduziert werden, siehe auch:Abweichungen von der "Regel".



Quelle
de.kaffeewiki.de/Espresso